Menschenrechte

Inhaftierung von Einwanderern: Ein weiterer würdeloser Todesfall

17.01.2014
Übersetzung aus dem Englischen: Translators for Justice
Quelle: http://newint.org/blog/2014/01/17/undignified-death-detention/

Hazel Healy

Die Akademikerin Stephanie Silverman sagt, dass sie als Forscherin, die die Inhaftierung für Immigranten erforscht, fast jeden Tag etwas erfährt, was sie nicht für möglich gehalten hätte, weil „es entweder zu seltsam oder zu beschämend erscheint, um wahr zu sein.“ (more…)

Füsun Erdoğan: Eine Bücherfeier und die Geschichte vom feingemahlenen Bulgur

27.12.2013.
Übersetzung aus dem Türkischen: Translators for Justice
Quelle: http://www.bianet.org/bianet/insan-haklari/152389-kitap-kutlamasi-ve-ince-bulgurun-oykusu

TfJ übersetzt Texte inhaftierter und/oder verfolgter Autorinnen und Autoren. Eine Zusammenarbeit mit dem deutschen P.E.N. im Rahmen des Projekts Writers in Prison

Füsun Erdoğan

Mein Buch war gerade erschienen. Als ich Gülazer bei der Veranstaltung traf, die die Anstaltsleitung organisiert hatte, sagte sie: „Ich habe noch nichts über dein Buch geschrieben. Wir warten darauf, dass du in unsere Zelle kommst, um mit dir zu feiern.“ Ich fragte: „Und was ist mit deinem?“

Am 16. September fand die Verlegung dann endlich statt, auf die ich Monate lang gewartet hatte. Und zwei Wochen später haben wir das Erscheinen von Gülazers Buch „Topfboden“ und von meinem „Die Rolle Rosa Luxemburgs für Frauen in der Führung“ gefeiert. (more…)

Es ist schwierig, sich in Kamerun für die Rechte von Homosexuellen einzusetzen und dafür Förderung zu bekommen

13.11.2013
Übersetzung aus dem Englischen: Translators for Justice
Quelle: http://www.opendemocracy.net/openglobalrights/alice-nkom/challenge-of-finding-funding-for-gay-rights-in-cameroon

Alice Nkom

Über die Autorin
Alice Nkom ist eine Anwältin aus Kamerun, die insbesondere für ihren Einnsatz gegen die Kriminalisierung von Homosexualität in Kamerun bekannt ist. Sie ist die einzige Anwältin, die Menschen aus Kamerun vertritt, die aufgrund gleichgeschlechtlicher Sexualpraktik inhaftiert oder verfolgt werden. Nkom studierte Jura in Toulouse und arbeitet seit 1969 als Anwältin in Duala. Mit 24 Jahren war sie die erste Farbige, die als Anwältin vor Gericht zugelassen wurde. (more…)

Großbritannien: Asylantrag einer Jugendlichen, der eine Genitalverstümmelung droht, wurde abgelehnt

30.12.2013
Übersetzt aus dem Englischen von Translators for Justice
Quelle: http://newint.org/features/web-exclusive/2013/09/30/fgm-asylum-denied/

Mischa Wilmers stellt sich die Frage, warum Großbritannien damit droht, ein nigerianisches Mädchen in ihr Heimatland zurück zu schicken, wo sie eine weibliche Genitalverstümmelung erwartet.

Im Alter von 14 Jahren kam Olayinka nach Großbritannien, um dort bei ihrer Mutter und ihren zwei Brüdern zu leben. Im Jahre 2009 flüchtete sie aus Nigeria, wo sie entführt und einer weiblichen Genitalverstümmelung (engl. „female genital mutilation“, FGM) unterzogen werden sollte. (more…)

Wasims Geschichte und das grausame Schicksal der Flüchtlinge in Griechenland

23. 9. 2013
Übersetzung aus dem Englischen: Translators for Justice
Quelle: http://roarmag.org/2013/09/migrants-greece-criminalized-dehumanized/

Noch immer sterben viele Männer, Frauen und Kinder an den Grenzen Europas bei dem Versuch aus ihrem Heimatland zu entkommen. Wenn sie es doch überleben, werden sie wie Kriminelle behandelt.

von Sofiane Ait Chalalet und Chris Jones

Wasim ist ein Flüchtling aus Syrien. Ende Juli wurde er zusammen mit seiner Frau, seinem jungen Sohn und seiner Tochter im Kleinkindalter von einem Boot an einer abgelegenen, dicht bewaldeten und steinigen Küste der griechischen Insel Samos abgesetzt. Ohne ausreichende Wasser- oder Lebensmittelvorräte schwamm er los, um Hilfe zu finden. Nachdem er zunächst von passierenden Schiffen ignoriert wurde, fand er schließlich Hilfe und ging anschließend zur Polizei. Er wurde umgehend festgenommen und für weitere sechs Wochen inhaftiert. Während dieser Zeit, und trotz seiner Bitte, jemand möge nach seiner Frau und seinen Kindern suchen, die er von Anfang an äußerte, hörte er nichts von ihnen oder über sie. Sechs Wochen später sollte er sie tot auffinden. (more…)