Erklärung der Solidaritätsbewegung Taksim vom 7. Juni 2013

Kein Platz für Rassismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie

Der Taksimplatz wurde mit der Kraft des Volkes befreit.

Der Taksimplatz ist von nun an keine Hölle mehr, in der der Staat mit eigenmächtigen Gesetzen das Volk unterdrückt und in der die Versammlungs- und Meinungsfreiheit missachtet werden. Der Taksimplatz ist nun ein Ort, an dem man jede Meinung frei ausdrücken kann und wird, solange diese Meinung nicht Verbrechen gegen die Menschlichkeit verherrlichend ist.

Deswegen ist der Taksimplatz der Platz der Freiheit und Brüderlichkeit.

 

Der Taksimplatz ist der Platz der Brüderlichkeit zwischen den Völkern. Mit der Ausnahme von Aufrufen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit gibt es auf diesem Platz keinerlei Beschränkungen von Gedanken und Meinungen; ein solches Verbot ist undenkbar!

Auf dem Taksimplatz wurde die verbietende und unterdrückende Haltung des Staates besiegt.

Weder uns selbst noch anderen unter uns werden wir Worte verbieten.

 

Wir möchten daran glauben und darauf vertrauen, dass jede/r am Taksim-Widerstand Beteiligte in diesem Bewusstsein handelt.

Als Gesamtheit der Individuen in diesem Kampf verkünden wir: Wir müssen den Kampf um Taksim als ein Beispiel für unsere Hoffnung „auf ein anderes Leben“ wie unseren Augapfel hüten. Den Wert dieses Kampfes müssen wir in Solidarität erhöhen.

Auf diesem Platz, auf dem wir versuchen, die Luft der Freiheit zu atmen, lehnen wir entschieden rassistische, sexistische und homophobe Schimpfwörter und Slogans ab.

Die Belästigung von Frauen und frauenfeindliche Schimpfwörter und Handlungsweisen sind ein Zeichen der patriarchalischen Vorstellung von Ehre. Auch darf keine Wut auf Frauen mit Kopftuch Teil unseres berechtigten Kampfes sein.

 

Taksim gehört uns allen!

Nach dem Prinzip der Kameradschaft unter denjenigen, die sich diesem Widerstand angeschlossen haben, müssen wir das Recht auf Verschiedenheit unter uns verteidigen.

In dem Bewusstsein, dass die Augen aller Hoffnungsvollen auf Taksim gerichtet sind, lasst uns hartnäckig und solidarisch Widerstand leisten.

 

 

Übersetzung: Translators for Justice

Quelle: http://taksimdayanisma.org/irkciliga-kadin-dusmanligina-homofobiye-gecit-vermiyoruz

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s